Zurück zur Übersicht

Die Kliniken des Bezirks Oberbayern besuchen Domus Mea

Das kbo-Isar-Amper-Klinikum MĂŒnchen-Ost mit Sitz in Haar besuchte die Domus Mea Standorte in Bayerisch Gmain, Bischofswiesen/Hallthurm und Tittmoning.

 

Haar/Bayerisch Gmain – Das kbo-Isar-Amper-Klinikum MĂŒnchen-Ost ist ein Fachkrankenhaus fĂŒr Psychiatrie, Psychotherapie, psychosomatische Medizin und Neurologie. Menschen mit seelischen Erkrankungen bekommen hier eine Vollversorgung mit Gerontopsychiatrie (z.B. bei Demenz, kognitiven Störungen und Depressionen) und Suchtmedizin (z.B. stoffgebundene Suchterkrankungen, wie Beruhigungs-, Schlafmittel- und AlkoholabhĂ€ngigkeit).

 

kbo besucht Domus Mea

Mitarbeiter des kbo-Isar-Amper-Klinikum MĂŒnchen-Ost besuchten Domus Mea in Bayerisch Gmain, Bischofswiesen/Hallthurm und Tittmoning.

In das Klinikum kommen Menschen in akuten Krisensituationen oder wenn sie unter Depressionen, Doppeldiagnosen, Persönlichkeitsstörungen oder psychosomatischen Erkrankungen leiden. Ist der akute Behandlungsbedarf in der Klinik abgeschlossen, sucht der Sozialdienst patientenorientiert nach einer passenden Einrichtung fĂŒr die Nachsorge. FĂŒr Dr. Jesko Bernd ist Domus Mea ein wichtiger Kooperationspartner in der poststationĂ€ren Behandlung seiner Patienten. „Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit den Einrichtungen von Domus Mea. Deshalb ist es uns natĂŒrlich wichtig, das Angebot und die Bedingungen vor Ort zu kennen,“ sagt der Oberarzt und Abwesenheitsvetreter des Chefarztes der Klinik Ost des kbo-Isar-Amper-Klinikum MĂŒnchen-Ost.

 

Erst Krisenintervention, dann ist Zeit fĂŒr Behandlung und haltgebende Strukturen

 

Auf ihrem Weg durch die Einrichtungen hatten Dr. Bernd und die Mitarbeiter des Sozialdienstes die Möglichkeit Fragen zu stellen und die Angebote vor Ort in Augenschein zu nehmen. Im Pflege- und Therapiezentrum Bayerisch Gmain wurden die Bewohner der Station Rose und Alpenveilchen besucht. Hier leben Menschen, die aufgrund ihrer chronischen psychischen Erkrankung und/oder Suchtmittelerkrankung derzeit mit einem eigenstĂ€ndigen Leben ĂŒberfordert wĂ€ren. Die Wohngruppen bieten einen festen Rahmen mit klarer Tagesstruktur, lebenspraktischem Training sowie vielfĂ€ltigen therapeutischen Angeboten. Durch individuelle Betreuung, eingebettet in einem sozialen Umfeld, können SelbststĂ€ndigkeit, Eigenverantwortung und eine sinnvolle Freizeitgestaltung wieder erlernt werden. Der Erhalt und Ausbau vorhandener Ressourcen stehen dabei im Mittelpunkt, um mit viel Freude und Humor den Alltag mit seinen großen und kleinen Herausforderungen meistern zu können.

 

Isar-Amper-Klinikum besucht Domus Mea

Bewohner der Sozialtherapeutischen Zentren in Bischofswiesen können an Sportgruppen teilnehmen, oder den Sportraum nutzen.

Nach einer kurzen Pause im Blauen Salon ging die Fahrt weiter nach Bischofswiesen. Hier in den beiden Sozialtherapeutischen Zentren Hallthurm & Untersberg leben Menschen mit psychischer Behinderung, welche in offenen und geschlossenen Wohngruppen durch tagesstrukturierende Maßnahmen und Arbeitstherapie an ein selbstbestimmtes Leben ohne Klinik herangefĂŒhrt werden.

 

Der Alltag als Heilmittel

 

Auch im Tittmoninger Pflege- und Therapiezentrum leben Bewohnerinnen und Bewohner mit Ă€hnlichen Krankheitsbildern. Das erweiterte Angebot der tagesstrukturierenden Maßnahmen ermöglicht es den Bewohnern ihre Alltagskompetenzen sowohl im „Blauen Haus“, in der Schreinerei und in der am Stadtplatz befindlichen NĂ€herei aktiv einzubringen und zu verwirklichen. In den einzelnen Wohnbereichen (BeschĂŒtzende Station, Langzeit- und Übergangsbereich „Haus Salzachperle“, Außenwohngruppe „Gelbes Haus“ und „Therapeutische Wohngemeinschaft“) wird den Klienten im Rahmen des Förderaspektes hinsichtlich des Erreichens einer grĂ¶ĂŸtmöglichen SelbststĂ€ndigkeit eine Art „Kreislaufmodell“ angeboten. Neben der Erlangung einer psychischen StabilitĂ€t werden die Bewohner im Bereich der alltagspraktischen Kompetenzen gefördert und im Rahmen der Inklusion in das gemeinschaftliche Leben eingebunden.

 

 

Keine Kommentare Erlaubt